Solarparkpläne in Roth: Mehrheitsbündnis bringt weitere Standorte ins Spiel

Statt der Röther Weiberswiesen präferiert die Koalition eine Fläche zwischen Westspange, Autobahn und Bahnline am Gewerbegebiet Hailer-Ost als Standort für einen Solarpark. GNZ 26.04.2022 (mab). Es ist ein echtes Mega(watt)projekt, das die SPD auf die Tagesordnung der jüngsten Stadtverordnetenversammlung gesetzt hat. Ein Solarpark in den Röther Weiberswiesen soll Sonnenstrom für…

Weiterlesen

In der täglichen Kampfzone

Parlament fordert neues Verkehrskonzept für die Schulbereiche   GNZ 26.04.2022 Gelnhausen (mab). Mehr als 6 800 Menschen sind täglich im Bereich des Grimmelshausen-Gymnasiums, der Philipp-Reis-Schule, der Kreisrealschule und der Beruflichen Schulen unterwegs. Vor und nach dem Unterricht kommt es nicht selten zu brenzligen Situationen, wenn Fußgänger, Radler und Autofahrer sich ihren…

Weiterlesen

Wohnraum statt Leerstand

Stadtverordnete wollen ungenutzte Immobilien im Besitz der Stadt zeitnah veräußern GNZ 26.04.2022 Gelnhausen (mab). 2016 hatte der Gelnhäuser Magistrat den Ankauf des ehemaligen Hotels „Stadt-Schänke“ in der Fürstenhofstraße beschlossen und später versucht, die Immobilie wieder zu veräußern – bislang ohne Erfolg. Doch der Bau ist nicht die einzige städtische Immobilie,…

Weiterlesen

Neue Heimat für den Kunstverein

Foto: Von Tilman2007 – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56398129 GNZ 23.04.2022 Gelnhausen-Meerholz (jol). Seit dem Auszug aus der Kulturstation sucht der Kunstverein Meerholz eine neue Heimat. Nachdem sich der Umzug in die städtische Kulturherberge zerschlagen hatte, wurden weitere Gespräche mit der Stadt geführt. „Bürgermeister Daniel Glöckner hat sich sehr…

Weiterlesen

Koalition will Steuererhöhungen reduzieren

Notwendige Sparversuche könnten Kita treffen GNZ 22.04.2022 Gelnhausen-Meerholz (jol). In der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Meerholz stand der Haushaltsentwurf für 2022 auf der Tagesordnung – und damit freilich die geplanten Steuererhöhungen. Steigende Kosten, vor allem im Kita-Bereich, seien durch Sparanstrengungen nicht mehr auszugleichen, betonte Bürgermeister Daniel Glöckner. Dass die neue…

Weiterlesen

Wilde Müllkippe Immersbachhohle

Im letzten Jahr wurde die bedeckende Erde weggespült und nicht verrotteter Unrat kam zum Vorschein. Die „Bürger für Gelnhausen“ (BG) begrüßen ausdrücklich, dass der Magistrat eine Starkregen-Gefahrenkarte in Auftrag gegeben hat. In diesem Zusammenhang wollen wir auf einen besonderen Gefahrenpunkt aufmerksam machen. Den meisten Gelnhäusern dürfte die ehemalige wilde Müllkippe…

Weiterlesen

Viel Getöse um Randaspekte

Dienstag, 22. März 2022 GNZ KOMMENTAR von Mathias Boll Die Rede des ehemaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden Ewald Desch in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung war eine Generalabrechnung mit der Arbeit von CDU, BG und Grünen in den beiden Akteneinsichtsausschüssen. Das ist unbestritten sein gutes Recht. Vor dem Hintergrund der Rolle, die maßgebliche Personen der…

Weiterlesen

Gelnhäuser Stadtverordnete wollen keine weiteren Verzögerungen

Parlament legt Turbogang bei der Entwicklung des Joh-Areals und der gesamten Südstadt ein GNZ 21.03.2022 (mab). Die ganz große Lösung kann kommen – in ihrer jüngsten Sitzung haben die Gelnhäuser Stadtverordneten die Verwaltung einstimmig mit der Aufstellung zweier Bebauungspläne zur Entwicklung der Südstadt beauftragt. Ziel ist es, einen Gesamtraum von…

Weiterlesen

Die Bauaufsicht hat die Bestandsaufnahme im Mittlauer Weg abgeschlossen

Die Bauaufsicht des Kreises hat im Meerholzer Neubaugebiet „Mittlauer Weg“ 42 Verstöße gegen den gültigen Bebauungsplan festgestellt. Nun soll zeitnah das ordnungsbehördliche Verfahren beginnen. Foto: Archiv GNZ 19.03.2022 Main-Kinzig-Kreis hat seine Bestandsaufnahme im Meerholzer Neubaugebiet Mittlauer Weg abgeschlossen und startet nun das ordnungsbehördliche Verfahren Gelnhausen-Meerholz (mb). Die Bauaufsicht des Main-Kinzig-Kreises…

Weiterlesen

Die Ideen der BG für das Joh-Areal finden allgemeine Zustimmung

Das Plangebiet zwischen Hailerer Straße (unten) und Kinzig (oben) sieht drei polygone Baufenster (blau eingerahmt) vor, die durch eine öffentliche Verkehrsfläche und einen zentralen Platz verbunden sind, der komplett durch eine Tiefgarage unterkellert werden soll. Repro: GNZ Kleinteilige Bebauung: Glöckner stellt Ideen für Entwicklung des Joh-Areals vor GNZ 11.03.2022 (mab)….

Weiterlesen