SPD fordert Delhey-Rücktritt. GNZ-Kommentar: Zurücktreten, Ewald Desch!

Die Tageszeitung “Gelnhäuser Neue Zeitung” berichtet in Ihrer Ausgabe vom 4. Dezember, dass die SPD den Rücktritt des Bauausschuss-Vorsitzenden Bodo Delhey fordert. Delhey solle seinen Vorsitz unverzüglich abgeben, er habe “zum wiederholten Mal eine Ausschusssitzung zu einer Parteiveranstaltung seiner Wählergruppierung Bürger für Gelnhausen umfunktioniert, und zwar in einem Ausmaß, das…

weiterlesen

Schlechte Stimmung bei den Mitarbeitern der Stadt?

In der Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch (27.11.2019) hat Bürgermeister Daniel Christian Glöckner behauptet, durch die beharrliche Thematisierung von etwaigen Fehlern und/oder Versäumnissen in der Vergangenheit fühlten sich die Mitarbeiter der Stadtverwaltung angegriffen, es herrsche deshalb schlechte Stimmung im Rathaus. Die Bürger für Gelnhausen haben darauf mit einem offenen Brief an die…

weiterlesen

„Ziel der Kritik sind Glöckner, Stolz und Kauder“

CDU und BG beziehen Stellung zu einer persönlichen Erklärung des Bürgermeisters in der Stadtverordnetenversammlung. Darüber berichtet die GNZ in ihrer Ausgabe vom 30. November. Mit freundlicher Genehmigung der Redaktion dokumentieren wir den Bericht: Journalisten haben Bürgermeister der Lüge überführt Zur persönlichen Erklärung von Bürgermeister Daniel Glöckner (FDP) in der Stadtverordnetenversammlung…

weiterlesen

„SPD und FDP bilden eine Koalition der Verhinderer und Vertuscher“

Coleman-Park: Neue Koalition lehnt Prüfung von Schadensersatzansprüchen ab –  CDU kritisiert Presse-Meldung der CDU Gelnhausen „SPD und FDP Gelnhausen geht es längst nicht mehr darum, zum Wohle der Stadt zu arbeiten und Unheil von ihr abzuwenden, sondern nur noch um den blanken Machterhalt“, konstatiert CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Litzinger im Nachgang zur…

weiterlesen

SPD will Bebauungsplan ändern – Fraktionschef Desch übt scharfe Kritik an den „Bürgern für Gelnhausen“

Scheinheilig und dreist Um im Meerholzer Neubaugebiet „Mittlauer Weg“ einen Weg nach vorne zu gehen (…) schlagen die Gelnhäuser Sozialdemokraten die zeitnahe Änderung des Bebauungsplanes vor. (…) In diesem Zusammenhang übt er dafür scharfe Kritik am früheren Kooperationspartner, den „Bürgern für Gelnhausen“ (BG), die die Bewohner des Neubaugebietes zum Spielball…

weiterlesen

Endspurt zum Klimastreik

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer, das beschlossene Klimapaket der Bundesregierung hat seinen Namen nicht verdient. Es ist viel zu schwach, um die Klimaziele zu erreichen. Und als wäre das nicht schlimm genug, will der Wirtschaftsminister auch noch die Windkraft niederringen. Peter Altmaier hat ein Gesetz vorgeschlagen, das den Ausbau der Windkraft…

weiterlesen

BG kritisieren Arbeit von Bürgermeister Glöckner

Mund abwischen, fertig. Das scheint die Devise zu sein, unter der einige Politiker und Repräsentanten der Stadt Gelnhausen die aktuellen Probleme unter den Teppich kehren wollen. So sieht das die Wählergruppierung “Bürger für Gelnhausen” (BG). Viele der heutigen Schwierigkeiten resultieren zwar aus der Vergangenheit, belasten aber durch anscheinend daraus resultierende…

weiterlesen

Bürger für Gelnhausen pflanzen drei Apfelbäume in Meerholz

Heinz Klauser, Klaus Volz und Bodo Delhey von den „Bürger für Gelnhausen“ (BG) haben am vergangenen Samstag drei Apfelbäume an der Sport- und Kulturhalle Meerholz gepflanzt. Bei den beim Landschaftspflegeverband gekauften Bäumen handelt es sich um die Sorten „Geheimrat Oldenburg“, „Jacob Lebel“ und „Schöner von Nordhausen“. Die BG wollen mit…

weiterlesen

Glöckner bleibt Versprechen auch nach über 14 Wochen schuldig

„Mittlauer Weg“: Anwohner warten weiter auf Antworten des Bürgermeisters GNZ 08.11.2019 von Matthias Boll Gelnhausen-Meerholz (mb). „Ich verspreche Ihnen, die Antworten zu geben.“ Dieses Versprechen machte Bürgermeister Daniel Glöckner (FDP) den Anwohnern des „Mittlauer Wegs“ am Ende eines Ortstermins im Meerholzer Neubaugebiet am 31. Juli. Heute, mehr als 14 Wochen…

weiterlesen

Ein teures Nachspiel

Entscheidung im jahrelangen Rechtsstreit um die Entwicklung des Colemanparks: Stadt muss rund 1,6 Millionen Euro plus Gerichts-und Anwältekosten an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zahlen Ein Artikel der GNZ vom 01.11.2019 von Matthias Boll: Gelnhausen. In der jahrelangen juristischen Auseinandersetzung zwischen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und der Stadt Gelnhausen um…

weiterlesen