Mobile Kelterei kommt nach Gelnhausen

Die Streuobstfreund Gelnhausen haben die mobile Kelterei Wissel aus Mömbris engagieren können, um ein Angebot für Bürger aus Gelnhausen und Umgebung zu machen, ihre eigenen Äpfel als Saft keltern zu lassen. 

Am besten schmeckt doch der eigene Apfelsaft, denkt sich sicher so manche Streuobstwiesen – Besitzer. Doch die Realisierung ist gar nicht so einfach, wenige Streuobstwiesenbewirtschafter haben das notwendige Gerät für die meist eher kleinen Mengen. Und wenn man die Äpfel bei der Kelterei abgibt, bekommt man ja nicht genau den Saft von den eigenen Früchten wieder. 

Die Lösung für dieses Problem bietet die mobile Kelterei Wissel aus dem Kahlgrund an: 

Am 19.10. 2014 wird Dieter Wissel mit seiner mobilen Kelterei hinter dem Hallenbad stehen und die angelieferten Äpfel jeweils keltern und als Saft an die Erzeuger zurückgeben. Möglich ist eine Befüllung von Saftboxen („bag-in-box“) Behältnissen oder auch in Fässern zur individuellen Weiterverarbeitung. Die Preise hängen von der Größe der Box und von der Gesamtmenge der angelieferten Äpfel ab und variieren von der 3 l Saftbox für 3,70 € bis zu 10 l Saftbox für 9€.

Das Keltern muss unbedingt jeweils vorher angemeldet werden, dazu ist es notwendig, eine Schätzung der Liefermenge abzugeben. Nach der Anmeldung wird der genaue Keltertermin (Uhrzeit) bekannt gegeben. Anmeldungen direkt an die Kelterei Wissel, Tel.:    06029/6728 oder dieter.wissel@gmx.de (www.wissels-mobile-kelterei.de).

Die neu gegründete Arbeitsgruppe Gruppe „Streuobstfreunde Gelnhausen“ besteht aus mehreren interessierten Familien, dem Landschaftspflegeverband MKK, dem BUND Gelnhausen, Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins Gelnhausen und Stadt Gelnhausen. Sie will neben der Kelteraktion, um praktische Hilfe und Unterstützung vor Ort an zu bieten und auch bei der Vermittlung von verwahrlosten Grundstücken zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.