BG beantragt Beratung von Baumaßnahmen im Stadtteil Burg im Bauausschuss

Die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) haben in der letzten Sitzung der Stadtverordneten-Versammlung beantragt, den von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Grundstückstausch im Bereich der Burgstraße an den Bauausschuss zur Beratung zu verweisen. Der Änderungsantrag der BG wurde einstimmig angenommen.

Die BG halten es für erforderlich, im Bauausschuss noch einige Fragen zu klären und detailliertere Informationen über die geplanten Baumaßnahmen zu erhalten. Fragen gibt es bei der BG zu der Größe der Tauschflächen. Ferner möchten die BG gemeinsam mit allen Fraktionen prüfen, ob eine geplante Mauer notwendig und sinnvoll ist. Nach Ansicht der BG sind außerdem den Fraktionen Detailpläne über die Ausführung der Mauer sowie zur geplanten Bebauung vorzulegen und zu erläutern. Zu klären ist aus Sicht der BG außerdem, was auf der Tauschfläche vorgesehen ist. Hier schließt sich die Frage an, ob durch den Grundstückstausch Parkplätze im Bereich der Zehntscheune wegfallen werden.

Erst nach Klärung dieser und weiterer Fragen im Bauausschuss können nach Ansicht der BG die Fraktionen über den von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Grundstückstausch und den Bau einer Mauer entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.