Ausgleichsbeträge für Altstadtsanierung und Verfahren erklären lassen

– BG rät Beratungsangebot zu nutzen

– Ausgleichsbeträge für Altstadtsanierung und Verfahren erklären lassen

Die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) empfehlen den Bürgern im Altstadtsanierungsgebiet, sich die Berechnung der Ausgleichsbeträge für die Altstadtsanierung erläutern zu lassen. Für eine individuelle Beratung stehen Frau Ceulaers im Sanierungsbüro und Herr Kauder in der Stadtverwaltung zur Verfügung. 

Die Bewohner der Altstadt wurden im November 2013 mit einer Informationsbroschüre und im Dezember 2013 bei einer Sitzung des Bauausschusses über die zu zahlenden Ausgleichsbeiträge informiert. Nach der Informationsveranstaltung gab und gibt es aber bei einigen Hauseigentümern noch offene Fragen und Unsicherheiten.

Die Bewertung der Grundstücke und die darauf basierende Berechnung der Ausgleichsbeiträge ist ein relativ kompliziertes Verfahren. Die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN (BG) empfehlen deshalb den betroffenen Bürgern im Altstadtsanierungsbereich, sich die Bewertung ihres Grundstückes und die Berechnung der von ihnen zu tragenden Kosten detailliert erläutern zu lassen. 

Die BG empfehlen auch schon deshalb das persönliche Beratungsgespräch zu suchen, da bis zum 31. März die Möglichkeit besteht, sich für eine vorzeitige Ablöse zu entscheiden und somit Geld zu sparen. Der Hintergrund: Die Ausgleichsbeträge werden erst 2015, nach Abschluss der Sanierung, fällig. Durch eine vorzeitige Ablöse kann der Hauseigentümer bis zu 12 Prozent des Ausgleichsbetrags sparen. 

Termine mit der zuständigen Sachbearbeiterin Frau Ceulaers können unter Tel. 14656 und mit dem Bauamtsleiter Herrn Kauder unter Tel. 830231 vereinbart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.