Dr. Lupton (CDU) irrt – BG korrigieren! – Wahlkampf mit Feuerwehrfahrzeug?

Auch für die BÜRGER FÜR GELNHAUSEN steht die Sicherheit der Bürger an erster Stelle. Festzustellen ist, die BG haben dem Kauf eines neuen Feuerwehrfahrzeugs mit Drehleiter zugestimmt und werden auch in Zukunft alles befürworten, was der Sicherheit sowohl der Bevölkerung als auch der Feuerwehrleute und einer modernen Brandbekämpfung dient. 

Dass es für Preisbildung und Preisüberwachung zuständige Behörden gibt, die auf Antrag prüfen, ob die Vorschriften über die Preisbildung bei  öffentlichen Aufträgen beachtet worden sind, scheint noch nicht bis zur  CDU Gelnhausen vorgedrungen. Auch dass Vergaberecht mit Preisrecht  verknüpft wird, untermauert diese Vermutung. Nur wer die Transparenz von öffentlichen Ausgaben verhindern will, verweigert sich der Chance,  von „neutraler Stelle“ die Kosten einer Investition preisrechtlich begutachten und bei Nichtbeachtung der Preisvorschriften zugunsten des Auftraggebers (Stadt Gelnhausen) korrigieren zu lassen. Durch diese Überprüfung entstehen dem Auftaggeber keinerlei Kosten 

Dass ausgerechnet ein Vertreter der CDU, die im wesentlichen für die  desolate Haushaltslage der Stadt verantwortlich ist, sich über einen Prüfungsantrag der BÜRGER FÜR GELNHAUSEN mokiert, ist entweder darauf zurückzuführen, dass die CDU Wahlkampfthemen sucht oder dass es ihr bis jetzt verborgen geblieben ist, auf welchen Wegen  Kontrolle ausgeübt werden kann, die gerade in Zeiten leerer Kassen dringend notwendig erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.